Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Montag, 7. August 2017

Was ich mag...

Kooperation
 
Jetzt kenne ich mich ja schon eine ganze Weile und ich dachte, ich wüsste Bescheid.
 
Bescheid darüber, was ich eigentlich so mag.
Und damit meine ich nicht meine Lieblingsspeise oder meinen bevorzugten Musikgeschmack.
 
Dass es gar nicht so einfach ist, seine Vorlieben und Geschmäcker genau zu benennen, das habe ich gemerkt, als ich versucht habe, mir darüber klar zu werden, was denn davon farblich so zusammenpasst!
 
????
 
Keine Ahnung, wovon ich spreche?
Tja - genau!
Genau so habe ich mich auch gefühlt:
?????
 
Aber nun will ich Euch verraten, was mich denn so umtreibt.
Etwas Schönes!
 
Etwas, das mein kleines Handarbeitsherz vor Begeisterung zum Hüpfen und Purzelbaum-Schlagen bringt!
Und ich schreibe Handarbeitsherz und nicht Häkelherz, weil es (ausnahmsweise) mal nix mit Häkeln zu tun hat.
 
Ich plane sozusagen einen kleinen Urlaub vom Häkeln. Ich werde nämlich stricken!
Aber ich werde nicht alleine stricken!
Wenn es so toll wird, wie ich denke, dass es wird, dann werden gaaaanz viele Strickerinnen weltweit mit dabei sein!
 
Ohhhhh - wie aufregend!
 
Vielleicht habt Ihr es jetzt schon erraten: ein KAL!
Und ich mach mit!
Ihr vielleicht auch?!
 
Allerdings müsst Ihr Euch noch etwas gedulden und das ist, wie ich bereits merke, ganz schrecklich!
Der KAL ist der erste, den Schachenmayr startet und das (ahhhhhhrg) erst am 7. Oktober!
 
Ja, so lange müssen wir noch warten, bis wir endlich die Nadeln schwingen dürfen!
Damit es aber nicht so schlimm wird mit dem Warten, hat sich Schachenmayr da was echt sagenhaft Spannendes ausgedacht - und jetzt - aufgepasst - kommt diese Sache mit den Vorlieben und Geschmäckern ins Spiel!
 
Gestrickt werden wird eine stylishe Jacke im Patchworkstil!
 
Die Anleitung dazu gibt es dann KOSTENLOS zum download in 4 verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch, Niederländisch und Französisch)!
Alleine schon deshalb glaube ich, dass ich nicht alleine stricken werde ;-)
 
Dieser Patchworkstil ist jetzt der Ursprung für mein Grübeln. Na ja, eigentlich die vielen verschiedenen Möglichkeiten, die das Mix&Knit-Konzept von Schachenmayr bietet.
 
Wer die Wahl hat... Ihr wisst schon!
 
Denn es sind nicht weniger als 8 verschiedene Garne, die man dank der Mix&Knit-Maschenprobe miteinander kombinieren kann! WOW!
Dazu noch die herrlichen Farbpaletten, die diese Garne mit ins Spiel bringen und schon ist mein kleines Gehirn schrecklich überfordert!
 
Welche Qualität? Welche Farben?
 
!? WAS IST MEINE INSPIRATION ?!
 
Diese Jacke soll etwas Besonderes werden. Sie soll ganz ICH werden, ganz MEINE.
 
Mein ganz persönlicher Stilmix!
 
Eine aufregende Sache!
 
Ich habe mir, glaube ich, schon mindestens 11x das Video auf der Homepage von Schachenmayr angesehen.
Das ist schon so inspirierend und macht Lust, sofort in der persönlichen Lieblingsfarben-Kiste zu wühlen (also, so rein geistig!).
Es macht Spaß, sich mal Gedanken darüber zu machen, was man mag, und warum!
 
Ja, das ist ein kleiner kreativer Selbstfindungstrip und ich bin mittlerweile schon (fast) froh, dass es bis zum 7. Oktober noch etwas hin ist, denn ich bin doch noch am Sammeln!
 
Schnappschüsse, Lieblings-Dinge, Inspirationsquellen!
 
Und falls Ihr denkt, meine Jacke wird kunterbunt oder rosa - nöööö!
Mag ich gern, aber zieh ich das auch gern an?
 
Deshalb einer meiner ersten Schritte: Schrank auf und genau geguckt, welche Farben habe ich da drin?
Denn das bin ja auch ich. Meine Farbvorlieben in Sachen Klamotten. Und schließlich will ich die Jacke ja unbedingt tragen!
Die ganze Arbeit und dann hängt sie im Schrank?
Nein, definitiv nicht.
 
Und so befinde ich mich auf einer Reise.
Einer Farbreise.
Was mag ich?
Welche Farben hat das?
Wie passt das in MEINE Jacke?
 
Ich kann Euch sagen, ich kringel mich hier vor Tatendrang und Kombinierlust!
 
Meine persönliche Inspirationsgeschichte soll Euch hier und auch auf Instagram begleiten!
 
Ich selbst weiß noch nicht, wohin es geht.
 
Erste Eckpunkte habe ich angepeilt.
Es hat mich selbst überrascht, mit welcher Sicherheit ich von gewissen Dingen sagen konnte: DAS mag ich.
Das ist gut. Das passt zu mir. Das ist meine Geschichte.
 
Zum Beispiel mag ich Blau.
 
Ich mag das leicht matte Blau, das die Blaubeeren haben, die ich auch dieses Jahr wieder mit meinen Kindern sammeln werde.
 
 
Aus den wilden Blaubeeren kochen wir dann Marmelade, die herrlich süß schmeckt und ein sattes tiefdunkles Lilablau bekommt.
 
Ich mag es, frische Früchte aus meinem eigenen Garten zu ernten und zwar dann, wenn sie bei uns reif sind.
 
 
Unsere schönen saftigen dunkelblauen Pflaumen zum Beispiel. Die sind später dran, als der Rest vom Land, aber wir warten. Denn wir kriegen sie aus unserem eigenen Garten. Selbst gepflückt. Und der Opa riskiert jedes Jahr Kopf und Kragen, damit die Enkel ihre geliebte Pflaumenmarmelade bekommen. Letztes Jahr ist er dabei vom Baum gefallen, aber er hatte Glück und nur ein paar blaue Flecken. Dafür hat er vom Lieblingsenkel gleich zwei Gläser Marmelade extra geschenkt bekommen. Und ein riesiges Stück Pflaumenkuchen dazu.
 
Ich liebe blaue Hortensien.
 
 
Dieses frische strahlende Blau konnte ich auf Madeira mit der Kamera einfangen. In meinem Garten wachsen sie nicht, aber dafür leuchtet das Hortensienblau demnächst in meiner Jacke?
 
Oder das Blau dieser Kornblumen, die ich bei einem Spaziergang entdeckt habe und die so wunderbar in meinen Lieblingskrug von meiner Urgroßmutter passen.
 
 
 
Und ich bin gerne in der Natur.
Dort kann ich abschalten, dort kann ich neue Energie tanken und tief durchatmen. Und dort kann ich Zeit mit meiner Familie verbringen!
 
Beim Durchsehen meiner Fotoarchive ist mir aufgefallen, wie viele Himmelbilder ich eigentlich habe.
Gerade in Schweden scheine ich meine Kamera mehrmals am Tag gen Himmel gerichtet zu haben.
Dort ist der Himmel irgendwie mehr, weiter, klarer und lichter.
 
 
Die Seen sind kalt und blau. Weite und Ruhe.
Mit diesen Urlaubserinnerungen verbinde ich auch eine wunderbare Zeit und meine Sehnsucht nach Himmel treibt mich auch zuhause immer wieder hinaus.
 
Denn auch über dem Fichtelgebirge leuchtet der Himmel blau.
 
 
Dort, bei langen Wanderungen mit der Familie, genieße ich die Schönheit der Natur, bestaune Schmetterlinge und Blumen und zeige den Kindern Ameisenhaufen, Bärenfallen und Steinpilze.
Früher fand ich das ja echt öde, aber mittlerweile ist "Zurück zur Natur" fast schon ein Mantra, das wir in unseren Alltag eingebunden haben.
 
All das bin ICH.
Ich bin Blau.
 
Das ist doch schon mal ein guter Anfang, oder etwa nicht?
Nun werde ich die Farbpaletten der Mix&Knit-Garne mal nach Hortensien, Himmel, Blaubeeren, Pflaumen, Kornblumen und Schwedischer Weite durchstöbern!
 
Bestimmt werde ich fündig!
Hoffentlich gibt es nicht zu viel Auswahl, aber ich fürchte, es gibt sie doch!
 
Na, hättet Ihr nicht Lust, Euch auf Eure persönliche Patchwork-Reise zu begeben?
 
Lasst Euch inspirieren von Euch selbst!
Just be yourself!
 
Nähere Infos zum Projekt auf schachenmayr.com !
 
Es würde mich freuen, wenn Ihr dabei seid!
Neben vielen spannenden Inspirations-Geschichten freue ich mich auch auf die vielen verschiedenen Designs!
 
Meine Schwiegermutter konnte ich schon anstacheln!
Sie durchforstet die Garnpalette jetzt in Richtung Grün-Tweed-Struktur!
Denn von Polyacryl über Merino, Schurwolle, Seidenmix und ganz neue Schimmer-Garne ist für jeden Geschmack auch materialtechnisch etwas dabei.
 
Es wird nicht leicht!
Habt Spaß!
 

 

 
 
 
 
Ganz herzliche Inspirationsgrüße,
 
Eure stefanella
 
...die Morgen mal Blau macht!
 
 
 


Kommentare:

  1. Liebe Stephanie, das hört sich sehr sehr interessant an. Ich liebe auch fast alle Blautöne und grün natürlich auch. Ob ich da mit machen kann/soll. Werde mir das auf alle Fälle auch anschauen. Danke für die Info. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. das hört sich ja sehr interessant an ;)
    blau mag ich auch sehr gerne
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen